Modell ├ťbersicht
City Hotel Plaza
Selbstverwaltete Fl├╝chtlingshilfe und gemeinschaftliches Leben in besetztem Hotel
Download This Project PDF
TAG:
#zusammenleben
Founding year:
Jahr der Gr├╝ndung:
2016
Time period:
Zeitraum:
2016-2019
Place:
Ort:
Athen
Regions:
Region:
S├╝deuropa
Country:
Land:
Greece
Location:
Location:
ehemaliges Hotel
Target Group:
Zielgruppe:
Migrant*innen
Gefl├╝chtete
Description
Beschreibung
Im April 2016 wurde das seit der Wirtschaftskrise leerstehende Hotel ┬╗City Plaza┬ź in Athen von linken und anarchistischen Aktivist*innen der Solidarit├Ątsinitiative f├╝r Wirtschafts- und politische Fl├╝chtlinge besetzt. Die neuen Bewohner*innen waren nachfolgend insbesondere Gefl├╝chtete aus Syrien, dem Iran, Afghanistan und Pakistan sowie AktivistInnen und HelferInnen. Die dort lebende Gemeinschaft organisierte ihre Unterkunft eigenst├Ąndig, und gemeinschaftlich: Sie kochten, betreuten Kinder, hielten Sprachkurse ab und praktizierten eine neue Form des Zusammenlebens. Das bereits vorhandene Mobiliar und die funktionierende Gro├čk├╝che machten eine schnelle und unkomplizierte Umnutzung m├Âglich. Das City Plaza wurde ├╝ber die Stadtgrenzen hinaus zu einem bekannten Anlauf- und Treffpunkt f├╝r Gefl├╝chtete, Interessierte und Helfer*innen.
Goals
Ziele
Schaffung einer sicheren und menschenw├╝rdigen Unterkunft f├╝r Migrant*innen im Zentrum der Stadt, einen Ort der Solidarit├Ąt und Zusammenarbeit zwischen Einheimischen und Migrant*innen / die Funktion als ein Ort des Kampfs, an dem politische und soziale Forderungen von Migrant*innen und Einheimischen miteinander verkn├╝pft werden und sich erg├Ąnzen
Beneficial Outcomes
Ergebnisse
Refugee Accommodation and Solidarity Space City Plaza gilt als Vorzeigeprojekt f├╝r selbstverwaltete Fl├╝chtlingshilfe. ┬╗Im Mittelpunkt [ÔÇŽ] stand [ÔÇŽ] der Versuch einer Bek├Ąmpfung von Unsicherheit und Angst, die Schaffung und die Verst├Ąrkung von Selbstvertrauen und Vertrauen in das Kollektiv. Die Hilfe f├╝r die Gefl├╝chteten wurde repolitisiert ÔÇô sie wurde Solidarit├Ąt und gemeinsamer Kampf. Vorrang bekamen Elemente der Selbstorganisation, gemeinsamer Verantwortung und Entscheidung, aber auch eine st├Ąndige Reflexion der vielf├Ąltigen Ungleichheiten, die die Beziehungen innerhalb des Projekts durchdringen: Herkunft, Klassenzugeh├Ârigkeit, Geschlecht, Sprache, Bildung usw.┬ź.
Im Hotel lebten ├╝ber 2.500 Migrant*innen aus 13 L├Ąndern w├Ąhrend der 39 Monate seines Bestehens. Gefl├╝chtete und die dazugeh├Ârige Solidarit├Ątsgruppe schlossen das besetzte Haus am 10. Juli 2019. Zwei Tage nach dem Wahlsieg der rechten Partei ┬╗Nea Dimokratia┬ź und unter dem Druck des neu gew├Ąhlten Ministers Michalis Chrisochoidis r├Ąumte man das Hotel.
┬╗Das Wichtigste von dem, was geschehen ist, kann jedoch nicht gemessen werden. Es hat zu tun mit menschlichen Beziehungen, mit Gegenseitigkeit und Solidarit├Ąt, mit Gef├╝hlen und Erfahrungen, mit dem Optimismus, der in gemeinsamem Kampf entsteht.┬ź (Quelle: Website des Projektes)
Initiators
Initiator*innen
Solidarit├Ątsinitiative f├╝r Wirtschafts- und politische Fl├╝chtlinge
Responsible
Verantwortliche
Further informations
Weitere Informationen
Images
Bilder
00_header-logo-en_small

Logo. ┬ę City Plaza – The Best Hotel in Europe / Forschungsgesellschaft Flucht und Migration e.V.

01_city_plaza_website

┬ę City Plaza – The Best Hotel in Europe / Forschungsgesellschaft Flucht und Migration e.V.

02_city_plaza_website

┬ę City Plaza – The Best Hotel in Europe / Forschungsgesellschaft Flucht und Migration e.V.

distance-l8 - 1920
distance-l7 - 1602
distance-l6 - 1568
distance-l5 - 1440
distance-l4 - 1325
distance-l3 - 1164
distance-l2 - 1080
distance-l1 - 1024
distance-s1 - 799
distance-s2 - 720
distance-s3 - 640
distance-s4 - 414
distance-s5 - 320