Modell Übersicht
Escuela Libre Paideia
Anarchistische und antiautoritÀre Erziehung und Bildung
Download This Project PDF
TAG:
#bildung
Founding year:
Jahr der GrĂŒndung:
1978
Time period:
Zeitraum:
seit 1978
Place:
Ort:
MĂ©rida
Regions:
Region:
SĂŒdeuropa
Country:
Land:
Spain
Location:
Location:
SchulgebÀude
Target Group:
Zielgruppe:
SchĂŒler*innen
Kinder
Lehrende
Description
Beschreibung
Die Escuela Libre Paideia gestaltet eine Erziehung nach sieben Grundwerten: Gleichheit, SolidaritĂ€t, Gerechtigkeit, Freiheit, Gewaltlosigkeit, Kultur und GlĂŒck. MĂ©rida, Hauptstadt der Autonomen Region Extremadura im SĂŒdwesten Spaniens, gehört zur Provinz Badajoz und ist Standort fĂŒr die autonome Einrichtung. Neben den SchĂŒler*innen, die die Schule direkt besuchen, werden weitere via Fernunterricht betreut. Die KlassengrĂ¶ĂŸe betrĂ€gt im Schnitt 8 bis 13 SchĂŒler*innen. Eine Benotung der Leistungen gibt es nicht. Angeregt durch Konzepte wie die »moderne Schule« von Francisco Ferrer oder dem Schulkonzept »Una ExpresiĂłn en Libertad« von Fenegal de la Sierra grĂŒndete die PĂ€dagogin Josefa Martin Luengo (1945-2009) 1978 mit ihren Kolleg*innen Cancha Castaño Caesaseca und Ma. JesĂșs Checa Simo die Escuela Libre Paideia als einen Ort der anarchistischen Erziehung und Bildung. Das Konzept der Schule beruht auf den folgenden Prinzipien: Selbstverwaltung, Selbstverantwortung, KollektivitĂ€t, SolidaritĂ€t, Anarchistische Ethik, Gleichheit, Gewaltfreiheit, Freiheit. Zudem hat die Schule acht bildungspolitischen GrundsĂ€tze: 1.) Bildung gegen die AbhĂ€ngigkeit von den Eltern / 2.) Bildung gegen Privateigentum / 3.) Bildung gegen die AutoritĂ€tsglĂ€ubigkeit / 4.) Bildung gegen Egoismus / Egozentrismus / 5.) Bildung gegen den Konkurrenzkampf der sozialen Klassen / 6.) Bildung gegen Frustration / AggressivitĂ€t / Gewalt / 7.) Bildung gegen den Wunsch nach MachtverhĂ€ltnissen / 8.) Bildung gegen die KonsumglĂ€ubigkeit. Die Schule organisiert sich ĂŒber eine Kooperative, die sich aus UnterstĂŒtzer*innen und Eltern zusammensetzt. UnterstĂŒtzer*innen, Lehrende, Kinder und Eltern haben die gleichen Rechte und Pflichten.
Goals
Ziele
Eine anarchistische und antiautoritÀre Erziehung und Bildung von Kindern, die gegen jede Manipulation des Individuums wirkt, die Kinder aus der AbhÀngigkeit zu ihren Eltern löst und sie selbststÀndige freie Individuen erzieht.
Initiators
Initiator*innen
Josefa Martin Luengo, Cancha Castaño Caesaseca, Ma. JesĂșs Checa Simo
Responsible
Verantwortliche
Further informations
Weitere Informationen
distance-l8 - 1920
distance-l7 - 1602
distance-l6 - 1568
distance-l5 - 1440
distance-l4 - 1325
distance-l3 - 1164
distance-l2 - 1080
distance-l1 - 1024
distance-s1 - 799
distance-s2 - 720
distance-s3 - 640
distance-s4 - 414
distance-s5 - 320