Modell Übersicht
New School for Social Research mit University in Exile
Private UniversitÀt zur Reformation des höheren Bildungswesens in den USA
Download This Project PDF
TAG:
#bildung
Founding year:
Jahr der GrĂŒndung:
1919
Time period:
Zeitraum:
seit 1919
Place:
Ort:
New York City
Regions:
Region:
Nordamerika
Country:
Land:
United States of America
Location:
Location:
SchulgebÀude
Target Group:
Zielgruppe:
Studierende
Lehrende
Description
Beschreibung
1919 grĂŒndete sich die »New School for Social Research« durch eine Gruppe pazifistisch gesinnter Intellektueller, die zuvor zum Großteil an der Columbia University gelehrt hatten. Die Zensur durch deren PrĂ€sidenten und wurde zum Anlass fĂŒr die NeugrĂŒndung einer UniversitĂ€t. In Anlehnung an die deutsche Volkhochschule und mit engen Beziehungen zu Europa wurde innerhalb der UniversitĂ€t eine »University in Exile« etabliert, an der bis 1945 rund 180 emigrierte europĂ€ische Wissenschaftler*innen arbeiteten.
1926 gab es an der New School for Social Research den ersten Kurs fĂŒr Kino als eine Form der Kunst und den ersten Kurs in Psychoanalyse (unterrichtet von einem SchĂŒler Sigmund Freuds). Nach der Niederlage Frankreichs im Juni 1940 kam zudem eine Reihe angesehener französischer Sozialwissenschaftler*innen hinzu, wie etwa der Anthropologe Claude LĂ©vi-Strauss, der Sprachwissenschaftler Roman Jakobson und der Politikwissenschaftler Henri Bonnet.
Goals
Ziele
NeugrĂŒndung einer akademischen Einrichtung nach Zensur und Emigration:
»[...] to create a new kind of academic institution, one where faculty and students would be free to honestly and directly address the problems facing societies in the 20th century. Their vision was to bring together scholars and citizens interested in questioning, debating, and discussing the most important issues of the day.« (Vgl. https://www.newschool.edu/about/history/)
Beneficial Outcomes
Ergebnisse
Seit 1997 trĂ€gt die Schule den Namen »New School University«, seit 2005 den heutigen Namen »The New School«. Die UniversitĂ€t besteht heute aus 5 Colleges mit Kursen, die das Interesse der GrĂŒnder an Sozialwissenschaften, internationalen Angelegenheiten, Geisteswissenschaften, Geschichte und Philosophie sowie Kunst, Design, Management und darstellenden KĂŒnsten weiterfĂŒhren.
Initiators
Initiator*innen
Charles A. Beard, Thorstein Veblen, James Harvey Robinson, Wesley Clair Mitchell, John Dewey, Alvin Johnson
Responsible
Verantwortliche
Further informations
Weitere Informationen
Images
Bilder
01_fogelman40_LibraryBefore1930_(c)_Shobbrook

Bibliothek der New School for Social Research in der 465 West 23rd Street, vor 1930. Foto: H. Shobbrook Collins, New School photograph collection, New School Archives & Special Collections

02_fogelman42_Bibliothek1940-1960_(c)_Rosenfeld

Die Bibliothek im GebĂ€ude der The New School auf der 66 West 12th Street. 1940–1960. Foto: David Rosenfeld, New School photograph collection, New School Archives & Special Collections

03_fogelman51

Graduate Center der New School for Social Research. 1965–1971. Foto: Laima Turnley. New School photograph collection, New School Archives & Special Collections

04_NS040101_001379_Meeting_Graduate_Faculty

Treffen der Graduate Faculty, darunter aus Deutschland emigrierte Wissenschaftler*innen: Erich Hula (emigriert 1938), Julie Meyer (emigriert 1937), Frieda Wunderlich (emigriert 1933), circa 1950. Foto: New School photograph collection, New School Archives & Special Collections

distance-l8 - 1920
distance-l7 - 1602
distance-l6 - 1568
distance-l5 - 1440
distance-l4 - 1325
distance-l3 - 1164
distance-l2 - 1080
distance-l1 - 1024
distance-s1 - 799
distance-s2 - 720
distance-s3 - 640
distance-s4 - 414
distance-s5 - 320