09. Jun, 2021 19:00
Gustaf-Gründgens-Platz + online
»Rohstoffrückgewinnungzentrum Düsseldorf«

# politisches system

Vorträge

In einer gemeinschaftlich gebauten Struktur, die der Ästhetik einer Produktionsstrasse entspricht, werden die Reste der kommerzialisierten Innenstadt im speziellen sowie der Überflussgesellschaft im allgemeinen transformiert (re)materialisiert. Dabei werden unterschiedliche Prozesse durchlaufen: Offenheit und Vielfalt, Low-Tech und Zugänglichkeit, Kreativität und Inspiration, Utopie und Empowerment, Teilen und Lernen, Nachhaltigkeit und Recycling.
Martin Kaltwasser *1965, Studium Freie Kunst, AdBK Nürnberg und Architektur, TU Berlin. Seine weltweite künstlerische Arbeitspraxis im öffentlichen Raum verbindet kritische Recherche vor Ort mit prozessorientierten, ortsbezogenen, räumlichen, oft partizipativen und kollaborativen Umsetzungen. Seit 2019 ist er Professor für Plastik am Institut für Kunst und Materielle Kultur der TU Dortmund. // Maik Ronz *1978, Studium Architektur und Stadtplanung in Deutschland, Österreich und Dänemark. Im Rahmen seiner künstlerischen Praxis realisiert er unter Einbezug lokaler Communities Projekte im öffentlichen Raum und arbeitet als Architekturvermittler. Er ist als Lehrender an Universitäten in Deutschland und Norwegen tätig. // Maike Fraas *1976, Studium Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Beteiligungsformate und Partizipationsinstrumente zur Gestaltung sozialer Räume. Seit 2020 lehrt sie als Professorin an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, im Fachgebiet Produktdesign und Urban Art / Urban Design. /// Gemeinsam realisierten sie 2015 das partizipative Baukunstprojekt Kraftwerk Lohberg in Dinslaken und kollaborierten 2019 bei Kaleidoskop Südpark in Halle-Neustadt. Für die Kulturhauptstadt Plovdiv 2019 entwickelten sie das Projekt Learning from Stolipinovo für den größten von Roma bewohnten Stadtteil auf dem Balkan.
Alle Vorträge im Rahmen des Auftakts finden live auf dem Gustaf-Gründgens-Platz in Düsseldorf statt. Aufgrund der aktuellen Lage ist die Besucher*innenanzahl vor Ort leider begrenzt. Auf unserer Website werden jedoch alle Vorträge live und auf Abruf gestreamt.
Teilnehmer*innen:
distance-l8 - 1920
distance-l7 - 1602
distance-l6 - 1568
distance-l5 - 1440
distance-l4 - 1325
distance-l3 - 1164
distance-l2 - 1080
distance-l1 - 1024
distance-s1 - 799
distance-s2 - 720
distance-s3 - 640
distance-s4 - 414
distance-s5 - 320