Modell Übersicht
The Citizens‘ Assembly
Bürgerversammlung als Teil des demokratischen Prozesses
Download This Project PDF
TAG:
#politisches system
Time period:
Zeitraum:
2016-heute
Place:
Ort:
bei Dublin
Regions:
Region:
Nordeuropa
Country:
Land:
Ireland
Location:
Location:
Grand Hotel Malahide (ca. 20km von Dublin entfernt)
Target Group:
Zielgruppe:
Bürger:innen
Description
Beschreibung
The Citizen's Assembly oder We the Citizens ist eine irische Bürgerversammlung, die unterschiedliche politische und oft kontroverse Themen diskutiert. Die Versammlung ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil des demokratischen Prozesses geworden. Besonders wichtig ist, dass sich innerhalb jeder Zusammenkunft ein Querschnitt der Gesellschaft abbildet, so dass die etwa 100 Mitglieder per Losverfahren durch ein Meinungsforschungsunternehmen ausgewählt werden. Alle irischen Bürger:innen können ein Mandat bekommen. Diskutiert wird unter anderem die irische Verfassung in Bezug auf Punkte wie Klimawandel, die festgesetzte Befristung von Legislaturperioden, Referenden, Abtreibung oder die alternde Gesellschaft. Nach 18 Monaten entsteht durch die Arbeit von Bürger:innen aus allen Teilen Irlands ein Report, auf den die irische Regierung offiziell im Parlament reagieren muss.
Goals
Ziele
Mehr politische Teilhabe und partizipative Demokratie durch Bürgerbeteiligung und Transparenz innerhalb politischer Prozesse, in dessen Zentrum die jeweiligen Themen ebenso wie die Zusammensetzung der Versammlung stehen. / Die Abbildung unterschiedlicher Meinungsbilder durch eine Vielzahl von Stimmen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und Bereichen des Landes. / Demokratische Entscheidungen durch ganzheitliche Wissensvermittlung und gleichberechtigte Begegnungen.
Beneficial Outcomes
Ergebnisse
Die innerhalb der Versammlung formulierten Positionen deckten sich bisher meist mit dem allgemeinen Meinungsbild innerhalb der irischen Gesellschaft und können innerhalb von Referenden zu Lösungen und Gesetzesreformierungen beitragen, die im Sinne einer Vielzahl der Bürger:innen sind.
Kritik: Der Anspruch, dass potentiell jede Person Teil der C.A. sein könnte, ist unrealistisch: Ein:e Teilnehmer:in muss an allen Sitzungen teilnehmen, die vorgesehen sind. Das bedeutet Treffen an mehreren Wochenenden, wofür viele nicht die Kapazitäten haben (weil sie am Wochenende arbeiten müssen, alleinerziehend sind etc.). Zudem setzt eine solche Teilnahme ein politisches Interesse voraus, da sehr viele Informationen übermittelt werden, um die Gesamtkomplexität eines Themas erfassen zu können, was viele Menschen überfordern würde. Das größte Problem ist allerdings, dass es sich bei den Ergebnissen der C.A. nur um eine Empfehlung für die Regierung handelt, sie also nicht binden ist.
Initiators
Initiator:innen
David Farrel / durch die irische Regierung beauftragt
Responsible
Verantwortliche
Regierung von Irland
Further informations
Weitere Informationen

https://www.citizensassembly.ie/en/

https://us.boell.org/en/irish-citizens-assembly

weitere Videos: https://www.youtube.com/watch?v=Gyb02Zt9sy4&t=4s

Images
Bilder
image
Mitglieder bei der Abstimmung des Wortlautes der Stimmzettel im Grand Hotel, Malahide, Co Dublin, © Maxwell's/The Irish Times, unverändert unter der Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/), siehe https://participedia.net/method/4258 und https://participedia.net/legal
Pro-Choice Citizens Assembly_(c) Trinity College Law Review_participedia.net
Pro-choice Citizens Assembly, © Trinity College Law Review, unverändert unter der Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/, siehe https://participedia.net/case/5316 und https://participedia.net/legal
distance-l8 - 1920
distance-l7 - 1602
distance-l6 - 1568
distance-l5 - 1440
distance-l4 - 1325
distance-l3 - 1164
distance-l2 - 1080
distance-l1 - 1024
distance-s1 - 799
distance-s2 - 720
distance-s3 - 640
distance-s4 - 414
distance-s5 - 320