Modell ├ťbersicht
The Ocean Cleanup
M├╝llf├Ąnger und Wasserfilter / gr├Â├čtes Ozeanreinigungssystem
Download This Project PDF
TAG:
#klima
Founding year:
Jahr der Gr├╝ndung:
2013
Time period:
Zeitraum:
seit 2013
Place:
Ort:
Ozeane
Regions:
Region:
weltweit
Country:
Land:
weltweit
Location:
Location:
im Meer
Target Group:
Zielgruppe:
Jede*r
Description
Beschreibung
Mit 18 Jahren entwarf der Niederl├Ąnder Boyan Slat (*1994) einen riesigen Plastikfangarm, der einer Schwimmnudel ├Ąhnelt und in seiner Umsetzung eine k├╝nstliche K├╝stenlinie erschaffen w├╝rde. Der Entwurf sah eine 600 Meter lange Anlage vor, die sich frei im Meer bewegend und durch Gewichte beschwert, Plastikm├╝ll aus dem Meeren fischen sollte - nur durch Wind und die Meeresstr├Âmung gesteuert. Eine k├╝nstliche Barriere wird erzeugt, die so den M├╝ll konzentrieren kann. 2013 testeten ├╝ber 100 Forscher*innen im sogenannten Pacific Garbage Patch, einem riesigen Plastikm├╝llwirbel im Pazifik zwischen San Fransisco und Hawaii im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, ob die von Slat entworfene Vorrichtung funktionieren w├╝rde. Trotz zahlreicher Zweifel unbeteiligter Experten best├Ątigten sie, dass das Projekt lohnenswert sei. 2015 k├╝ndigte das Unternehmen an, dass f├╝r 2016 ein Prototyp vor der K├╝ste Tsushimas (zwischen Japan und S├╝dkorea) in Betrieb genommen werden w├╝rde. 2016 ging zudem ein Prototyp vor der niederl├Ąndischen Nordseek├╝ste ins Wasser. Auf Basis der gewonnenen Daten folgten 2017 und 2018 weitere Prototypen, die in Design und Material angepasst wurden. Im Laufe der Forschung entwickelte sich das System weg von einem gro├čen und verankerten System hin zu einer aus kleineren treibenden Systemen bestehenden Flotte.
Goals
Ziele
Ziel des Projektes ist es, den sich in den Meeren befindenden Plastikm├╝ll einzusammeln und zu recyceln. Damit sollen negativen Auswirkungen r├╝ckg├Ąngig bzw. gemindert werden, z.B. das Artensterben durch Gef├Ąhrdung der Lebensr├Ąume. Das Entfernen des Plastikm├╝lls verhindert zudem, dass sich Mikroplastik bildet.
Beneficial Outcomes
Ergebnisse
Die Firma hat mittlerweile ca. 90 Mitarbeiter*innen. Seit 2015 arbeitet ┬╗The Ocean Cleanup┬ź auch an einem System zur Reinigung von Fl├╝ssen. Neben der Reinigung der Ozeane und dem damit verbundenen Abtransport des M├╝lls besch├Ąftigt sich ┬╗The Ocean Cleanup┬ź mit Schritten der Verarbeitung des gesammelten Plastiks. Gemeinsam mit der internationalen Klassifikationsgesellschaft DNV GL wurde Mitte 2020 ein Standard f├╝r den Nachweis der Herkunft von im Ozean gesammelten Plastiks geschaffen. Der Standard best├Ątigt Echtheit, Ursprung und Menge des Plastiks und legt den kompletten Prozess der Sammlung und Verarbeitung offen. Sowohl in Bezug auf die Reinigung der Meere als auch der Fl├╝sse wird kritisiert, dass auch andere Stoffe wie organisches Material aus dem ├ľkosystem entfernt werden w├╝rden.
Initiators
Initiator*innen
Boyan Slat
Responsible
Verantwortliche
Further informations
Weitere Informationen
Images
Bilder
01_210809_Oceans_Systems_02_System_Release_Day_Drone_DL39

System 002 im Einsatz f├╝r Tests im Great Pacific Garbage Patch, Oktober 2021. Foto: ┬ę The Ocean Cleanup

02_211002-Oceans-System-002-Trip-2-Inspections-Fixes-S1H-DvdK-3-sc

Kunststoff, der sich entlang der Barriere des Systems 002 ansammelt, Oktober 2021. Foto: ┬ę The Ocean Cleanup

03_210824_Plastic_Harvest-Drone-8-1920x1080

Offshore-Besatzung bei der Untersuchung der R├╝ckhaltezone von System 002, Oktober 2021. Foto: ┬ę The Ocean Cleanup

04_211008-Oceans-System-002-Trip-2-Offload-S1H-DvdK-85

Entleerung der Absaugzone des Systems 002 an Deck, Oktober 2021. Foto: ┬ę The Ocean Cleanup

distance-l8 - 1920
distance-l7 - 1602
distance-l6 - 1568
distance-l5 - 1440
distance-l4 - 1325
distance-l3 - 1164
distance-l2 - 1080
distance-l1 - 1024
distance-s1 - 799
distance-s2 - 720
distance-s3 - 640
distance-s4 - 414
distance-s5 - 320