Modell Übersicht
Uniwersytet Latający (Fliegende Universität)
Wissenschaftliche Lehre und Austausch im Untergrund
Download This Project PDF
TAG:
#bildung
Time period:
Zeitraum:
1885-1905 und 1970er
Place:
Ort:
Warschau
Regions:
Region:
Osteuropa
Country:
Land:
Poland
Location:
Location:
Privaträume (wechselnde Treffpunkte)
Target Group:
Zielgruppe:
Studierende
Description
Beschreibung
Bereits im 19. Jh. entstanden in Polen die ersten Fliegenden Universitäten. Sie waren geheime Institutionen, die jungen Menschen einen wissenschaftlichen Austausch ermöglichten, der unter dem bestehenden Regime offiziell verboten war. Im sozialistischen Polen bildete sich später erneut ein Uniwersytet Latający. Bis 1981 trafen sich Studierende und Wissenschaftler:innen zu Vorlesungsreihen in privaten Räumen. Diskutiert wurden Themen, die ansonsten in Publizistik und Wissenschaftsbetrieb nicht oder nur in zensierter Form existierten. Um nicht entdeckt zu werden, wechselten die Treffpunkte. Wichtig war der demokratische Zugang zu Bildung, die Möglichkeit unabhängiger Diskussionen und Lehre in den Sozial- und Geisteswissenschaften. Insbesondere für viele Frauen war dies der einzige Zugang zu einem Universitätsabschluss und der Teilnahme am wissenschaftlichen Diskurs. Die Untergrundinstitutionen bildeten eine wichtige Gegenbewegung im Widerstand gegen die russische und deutsche Besatzung.
Goals
Ziele
Bildungsmöglichkeiten für die polnische Jugend und polnische Frauen. Zugang zu Bildung und Wissenschaft außerhalb staatlicher Zensur und Kontrolle.
Beneficial Outcomes
Ergebnisse
Im Zweiten Weltkrieg wurden heimlich zehntausende junge Menschen ausgebildet.
Tausende Frauen erlangten im Rahmen der Fliegenden Universitäten ihren Abschluss.
distance-l8 - 1920
distance-l7 - 1602
distance-l6 - 1568
distance-l5 - 1440
distance-l4 - 1325
distance-l3 - 1164
distance-l2 - 1080
distance-l1 - 1024
distance-s1 - 799
distance-s2 - 720
distance-s3 - 640
distance-s4 - 414
distance-s5 - 320